Unicode - Tabelle Unicode-Zeichen

Unicode-Tabelle

Der Unicode-Tabellenbereich wird gefüllt, wenn auf der linken Seite im Sprachblockbereich ein Eintrag angewählt wird (grüner Pfeil). In diesem Fall wird der Font nach den verfügbaren Unicodezeichen gescannt. Farblich Hintergründe in den einzelnen Tabellen markieren dieses Ergebnis.

Bezeichnung Sprachblock Mit dem grünlichen Hintergrundfarbe über die komplette Tabellenbreite wird der Name des Sprachblockes angezeigt, dessen Zeichen darunter abgebildet sein können. Im Beispielbild handelt es sich um den Sprachblock "Basic Latin".
Verfügbares Zeichen im Font zum Sprachblock gehörend Wird ein Zeichen mit weißem Hintergrund dargestellt, verfügt der Font dieses Zeichen im angezeigten Sprachblock. Im Beispielbild handelt es sich um den lateinischen Großbuchstaben "D". Gleichzeitig wird mit dem Überfahren der Tabellenzelle der Tooltip mit dem Namen der Zeichens (in englisch) und dem hexdezimalen und ganzzahligen Wert (integer) angezeigt.
Verfügbares Zeichen im Font nicht zum Sprachblock gehörend Wird ein Zeichen mit einem leicht gelblichen Hintergrund dargestellt, ist das Zeichen im Font verügbar, gehört jedoch nicht dem angezeigten Sprachblock an. Im Beispielbild handelt es sich um die Ziffer "1" mit dem dazugehörigen Tooltip. Die Ziffern gehören nicht zu dem Sprachblock "Basic Latin".
Nicht verfügbares Zeichen des Fonts im Sprachblock Das blassrote Feld ohne Zeichen zeigt an, dass dieses Zeichen für diesen Sprachblock nicht im Font zur Verfügung steht. Mit dem Tooltip lässt sich ermitteln, um welches Zeichen es sich hier handelt. Im Beispielbild handelt es sich um den Sprachblock "Adlam" mit dem Zeichen "ADLAM CAPITAL LETTER MIIM".
Nicht verfügbares Zeichen des Fonts außerhalb des Sprachblocks Das mehr dunkelrot gehaltene Feld ohne Zeichen zeigt an, dass dieses Zeichen außerhalb des Sprachblocks liegt und nicht im Font zur Verfügung steht. Mit dem Tooltip lässt sich ermitteln, um welches Zeichen es sich hier handelt. Im Beipielbild handelt es sich um ein Steuerzeichen.

Mit dem Klick auf eine Tabellenzelle, wird ein verfügbares Zeichen des Fonts in den oberen editierbaren Bereich übernommen. Gleichzeitig erscheint in der Statuszeile, welches Zeichen übernommen wurde und welchen hexadezimalen und ganzzahligen Wert dieses Zeichen hat.