Navigationsbereich Dateisystem: Lesezeichen

Lesezeichen-Kombobox aufgeklappt
Beispielbild einer aufgeklappten Kombobox für Lesezeichen

Im oben angezeigtem Beispielbild sind drei Lesezeichen notiert, wobei "Meine Fonts" das aktivierte Lesezeichen ist. Hinter diesem Text verbirgt sich ein reales Verzeichnis, dessen Name nicht unbedingt eine Hinweis auf den Pfad darstellt. Der Lesezeichentext wurde hier nach der Aufnahme in die Lesezeichen-Kombobox umbenannt. Der Verweis auf den tatsächichen Pfad bleibt dabei unberührt.

Der Inhalt der Kombobox für die Lesezeichen wird bei Programmende gesichert und nach dem Programmstart wieder hergestellt.

Meine Fonts

Dieses Lesezeichen "Meine Fonts" ist der Aliasname eines existierenden Verzeichnis im Dateisystem. Wird ein Lesezeichen aus dem Verzeichnisbaum heraus gesetzt, wird standardmäßig der Basisname der Pfades als Lesezeichenname gesetzt. Diese Angabe kann nachträglich über das Kontextmenü der Kombobox umbenannt werden. Der damit verbundene Pfad bleibt dabei unverändert.

Die Position innerhalb der Kombobox kann nachträglich über das Kontextmenü der Kombobox verändert werden.

Vom Programmanwender kann ein solches Lesezeichen über das Kontextmenü der Kombobox wieder entfernt werden.

Home
Das Ist das Heimatverzeichnis des Nutzers. Dieser Eintrag ist immer vorhanden und kann weder gelöscht noch umbenannt werden. Eine Änderung der Positionierung ist jedoch möglich.
Root
Das ist das Wurzelverzeichnis des Betriebssystems "/". Es gilt Gleiches wie für das Lesezeichen "Home". Es ist kein Löschen und Umbenennen möglich. Eine Änderung der Positionierung ist erlaubt.