Konfiguration ?

PikaFont hat keinen gesonderten Konfigurationsbereich. Alle Werte, die über die Laufzeit behalten werden, werden vom Qt5-Framework (QSettings) verwaltet. Die Ablage der Informationen erfolgt im Verzeichnis "~/.config/gm4t9". Für jede PikaFont-Version wird eine eigene Konfigurationsdatei erzeugt. Sie hat den Namen "PikaFont_Release_<VersionsDatum>.conf".

Wird eine neue Version installiert, versucht PikaFont während des Programmstarts verwertbare Informationen aus einer eventuell vorhandenen Vorgängerversion zu entnehmen. Allerdings kann es sein, dass sich die Konfiguration von der Vorgängerversion zur aktuellen nicht unterscheidet. Sollten sich Vorgängerversion und die aktuelle Version von PikaFont unterscheiden, lassen sich beide Programmversionen nebeneinander starten, ohne dass es zu Kollisionen für die Konfigurationsdaten kommt.

Sollten während des Programmstarts Probleme auftreten, ist es unter Umständen sinnvoll, alle existierenden Konfigurationsdateien von PikaFont zu löschen. PikaFont generiert automatisch eine neue mit fest verdrahteten Voreinstellungen.